Website durchsuchen

Bioland Gärtnerei Ulenburg - gesunde Vielfalt aus der Region Ostwestfalen

Im Kreislauf wirtschaften

Das 1. Bioland-Prinzip

Kreislaufwirtschaft für eine nachhaltige Lebensmittelproduktion

1. Bodenfruchtbarkeit als Basis

Ein fruchtbarer Boden ist die Grundlage unseres Gartenbaus, die für die Zukunft bewahrt werden muss. Als Biolandwirte schützten wir den Boden, indem wir ihn mit natürlichem Dünger nähren, Erosion und Auswaschung durch Zwischenfruchtanbau verhindern und mit einer gezielten Bearbeitung die Belüftung des Bodens gewährleisten. In einer auf diese Weise gepflegten Erde fühlen sich wertvolle Mikroorganismen wohl; die Erde wird lebendig. Das ist die Grundlage für eine gesunde, reiche und hochwertige Ernte und beispielhaft für nachhaltiges Wirtschaften.

2. Gemüse, Salat und Obst von Bioland

In fruchtbarer Erde wachsen aus biologisch erzeugtem Saatgut kräftige Pflanzen, die ohne chemisch-synthetische Dünger gedeihen und unsere knackigen Salate, frische Gurken und süße Früchte liefern. Wurzel- und Pflanzenreste im Boden und ein gezielter Anbau von Zwischenfrüchten sowie der Einsatz von tierischen Hornspänen, Salzen und Gesteinsmehlen gewährleisten, dass der Boden die Nährstoffe zurückerhält, die wir durch den Gartenbau entnehmen.

3. Tierwirtschaft auch bei spezialisierten Betrieben ein Kreislauf

Auch ein spezialisierter Bioland-Gartenbaubetrieb ist Teil eines Kreislaufs. Tiere, die Milch, Fleisch und wertvollen Dung produzieren, liefern uns für die Gärtnerei Hornspäne, die Bodenfruchtbarkeit verbessern. Auch in unseren Gewächshäusern nutzen wir die Vielfalt der Natur und lassen unsere Pflanzen von Hummeln bestäuben. Wir bieten diesen Nutzinsekten Nahrung und Lebensraum und bekommen das in Form von leckerem Gemüse zurück.

4. Nährstoffe im Kreislauf belassen

Auf gemischten Biobetrieben sorgen Tiere mit Festmist, Gülle und Jauche für eine gute Bodenfruchtbarkeit, Nährstoffe werden im Betrieb gehalten und nicht verschwendet. In unserer Gärtnerei arbeiten wir mit Zwischenfrüchten, Kompost, Hornspänen und einer zielgerichteten Fruchtfolge für eine gute Ertragsfähigkeit und somit gesunde Pflanzen und vitaminreiches Gemüse.

5. Bei Pflanzen und Tieren hört es nicht auf

Mit unseren Biolandprodukten als hochwertige, organisch erzeugte Lebensmittel bilden wir die Basis für eine ausgewogene Ernährung. Das sorgt bei Verbrauchern für eine hohe Lebensqualität und außerdem für mehr Vielfalt in der Kulturlandschaft mit ihren Biotopen. Die effiziente Nutzung der Ressourcen sorgen dafür, dass der Bioland-Gartenbau eine der nachhaltigsten Methoden ist, um frische Lebensmittel zu produzieren.


Vorteile von Bioland im Überblick:
  • Als Biolandbauern vermeiden wir Abfälle und belassen wertvolle Nährstoffe im natürlichen Kreislauf.
  • Dadurch geben wir dem Boden auch zurück, was wir von ihm nehmen. Durch ein ausgewogene Bewirtschaftung können wir unsere Erträge konstant halten und sichern eine hohe Bodenfruchtbarkeit für die Zukunft.
  • Im Zusammenschluss mit anderen Bioland-Gartenbaubetrieben profitieren wir von regionalen Wirtschaftskreisläufen und bringen so den biologischen Gartenbau auf eine neue Ebene.

 

 

Achtung, Achtung, Achtung

 

Abstand halten, Abstand halten, Abstand halten

Damit wir auch weiterhin auf den Wochenmärkten unser Gemüse verkaufen dürfen,

müssen Sie Abstand halten, in der Schlange und vor dem Stand.

Sonst wird das Ordnungsamt der jeweiligen Stadt einzelne Stände vom Markt nehmen.

Bitte befolgen Sie die Anweisungen.

Vielen Dank,

wir freuen uns auf Ihren Besuch.